MITTELSTUFE 

Die Leo Baeck Junior High School ist eine öffentliche Schule unter der Schirmherrschaft der Stadt Haifa. Heute verfügt sie über eine heterogene Schülerschaft von 900 SchülerInnen und umfasst die Klassenstufen 7 bis 9. Zu den SchülerInnen zählen sowohl Israelis, als auch neue EinwanderInnen aus Äthiopien und der ehemaligen Sowjetunion. Außerdem verzeichnet die Schule eine Zuwachs an drusischen SchülerInnen aus Haifas benachbarten Städten Daliat El Carmel und Isfiya.

Die Mittelschule basiert auf den Grundlagen der Exzellenz in Bildung, gesellschaftlicher Verantwortung und Respekt gegenüber individuellen Bedürfnissen. Sensibel und präzise auf die Bedürfnisse von MigrantInnen und Minderheiten ausgerichtet, hat der Schulleiter Rabbiner Ofek Meir akademische, soziale und kulturelle Unterstützungsprogramme in alle Schulklassen eingeführt. Mit Integration und Toleranz bietet die Mittelstufe neben dem Regelangebot außerdem besondere Förderungsmaßnahmen für begabte- und PDD (Autismus-Spektrum) SchülerInnen. Des Weiteren werden folgende Bildungsprogramme angeboten:

Begabtenförderung – Die Leo Baeck Mittelschule bietet das Begabtenförderungs-Programm der Stadt Haifa an. Das Programm richtet sich, nach dem offiziellen Lehrplan des Ministeriums für Bildung, an begabte SchülerInnen. Darüber hinaus haben SchülerInnen, die sich mit einer besonderen mathematischen Begabung auszeichnen, zusätzlich die Möglichkeit, an einem von der Columbia University entwickelten Mathematik-Begabten-Programm teilzunehmen.

Wissenschaftliche und technologische Spitzenreiter – Das nationale 6-Jahres-Programm für begabte SchülerInnen der Wissenschaften wurde vom Ministerium für Bildung entwickelt. Es ist auf die Erweiterung der Wissenschafts- und Technikforschung ausgerichtet. Das Programm erweitert und vertieft das Wissen der SchülerInnen in Mathematik, Physik, Informatik und den allgemeinen Naturwissenschaften und beinhaltet Besuche an Israels herausragenden Forschungs- und Technologieeinrichtungen.

Exzellenz in der Mathematik – Ein Teil des wissenschaftlichen und technologischen Leadership-Programms, Exzellenz in der Mathematik, bietet Förderunterricht, um mathematisches Denken weiterzuentwickeln. Dieses Programm wurde vom Israel Center for Excellence in Education („Exzellenz 2000“) entwickelt.

Exzellenz in der Kunst – Das 3-Jahres-Programm richtet sich an SchülerInnen mit besonderen Talenten in den Bereichen Musik, Bildende Kunst und Theater. Jedes Jahr werden zwanzig SchülerInnen durch ein bestimmtes Verfahren ausgewählt, um an diesem dynamischen und vielfältigen Programm teilzunehmen. Das Programm kombiniert praktisches Lernen mit Erlebnisaktivitäten und beinhaltet Theater-, Konzert- und Ausstellungsbesuche im ganzen Land.

Mathematik Förderung – Dieses Programm ist für SchülerInnen bestimmt, die Schwierigkeiten in Mathematik haben und zielt darauf ab, sie in höchstem Maße zu fördern. Der Lehrplan wurde vom Ministerium für Bildung erstellt und die Unterrichtsmaterialien werden durch die Mathematiklehreinheit der Hebräischen Universität in Jerusalem (Mathematics Education Uni) entwickelt.

Programme für Menschen mit Behinderung– Das LBZ ist die einzige Institution im Norden Israels, die SchülerInnen aus dem autistischen Spektrum (ASS) in ihr allgemeines Bildungssystem integriert. Darüber hinaus arbeitet unser special-needs-program mit SchülerInnen in der Mittelschule, die zusätzlichen Bildungshilfen und Unterstützung benötigen.

Deutsches Logo.png

Leo Baeck Education Center
90 Derech Tsarfat
P.O.B. 6283, Haifa 3106201
Tel: +972 (0) 4 8300 571